Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Deckhengste

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Catoki

*1998, 169cm
Cambridge Caletto I Cor de la Bryere
Deka
Hilgunde Marlon xx
Dietlinde
Bilda Silvester Silbersee
Hallig
Vordula Cor de la Bryere
Limburg

Zugelassen für:

Hannover, Holstein, OS-International, Westfalen, Rheinland, Mecklenburg, süddt. Verbände

Decktaxe:

(nur TG-Besamung in Mühlen)
€ 1.500,- (+ 7% Ust.) (max. 2 Besamungen/Stute)

Weltklasse in Zucht und Sport 

In grandioser Übereinstimmung gelang Catoki eine internationale Karriere im Parcours bei gleichzeitig herausragender Vererbung auf höchstem Level. Groß liniert, bewegungsstark, sprunggewaltig, im typischen Outfit seines Vaters Cambridge bzw. des Großvaters Caletto I. Ein Höchstmaß an Elastizität und faszinierende Springqualitäten sind bei dieser Abstammung geradezu selbstverständlich. Catoki war 2003 Vize-Bundeschampion der fünfjährigen Springpferde in Warendorf. 2004 konnte er an diese Erfolgsbilanz nahtlos anknüpfen und wurde Fünfter im Bundes-Finale der Sechsjährigen. 2006 war er Weser-Ems-Meister und entschied den Großen Preis von Rastede für sich. 2008 war er mit Jörg Naeve in verschiedenen Großen Preisen erfolgreich, u. a. in Münster, Pforzheim, Falsterbo/SWE, Sommerstorf und Donaueschingen. Vor heimischer Kulisse waren sie in Altenhof siegreich im Großen Preis und haben auch beim Landesturnier in Bad Segeberg das Drei-Sterne-Finalspringen der Landesmeisterschaft gewonnen. Dann brachte Philipp Weishaupt Catoki international heraus und gewann u. a. die Nationenpreise in Calgary (CAN) und Hickstead (GBR), das Weltcupspringen in Bordeaux (FRA) sowie den Großen Preis von Vigo (ESP), war Zweiter im Weltcupspringen in Helsinki (FIN). Bis ins hohe Alter war er mit dem Amateur Emil Hallundbaeck (DEN) international siegreich, oft in direkter Konkurrenz zu seinen eigenen Kindern, denn schon in jungen Jahren hat sich Catoki zum Hauptvererber gemausert: 2007 war er die Nummer zwei aller bundesdeutschen Hengste nach FN-Zuchtwertschätzung und konnte diese Spitzenposition bis heute deutlich festigen. Catokis Nachzucht zeichnet sich durch Typstärke und überragende Leistungsveranlagung aus. 36 Söhne wurden bisher gekört, darunter der überragende Prämienhengst und HLP-Sieger Carrico/Oliver Lazarus, ferner Capron, Catox, Caldo, Cador, Cascall, Catall, Catokis Cannon/Karin Ernsting und Canoso. Schon mehrfach platzierten sich Catoki-Sprösslinge im Vorderfeld der Bundeschampionats-Finalprüfungen. 90 Nachkommen waren bisher in Klasse S erfolgreich, die Nachkommen-Lebensgewinnsumme beträgt rund zwei Millionen Euro. Die bekanntesten Nachkommen sind Contanga 3/Andre Thieme, Caprys 2/Christian Kukuk, Carriere 7/Daniel Deußer und Catokia 2/Philipp Weishaupt.

Auch der Vater Cambridge war Vize-Bundeschampion 1993 und international S-erfolgreich. Neben Catoki war es vor allem auch sein Sohn Chambertin, der das väterliche Erbgut als Erzeuger von Chacco-Blue quasi unsterblich machte. Die Mutter Blinka stellte zuvor mit Coriall den Vererber Casco Z und mit Cantus das international erfolgreiche Springpferd Calvano/Susanne Behring. Der Muttervater Silvester war einer der bedeutendsten Holsteiner Springpferdevererber seiner Generation. Über 80 seiner Nachkommen waren in S-Springen erfolgreich. Silvester hat sich züchterisch über den Dressur-Mannschaftssilbergewinner bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney, Silvano N/Ellen Bontje/NED, ein Denkmal gesetzt. Die Großmutter Vordula ist Mutter der Hengste Lago und Laurenz. Mit dem Linienbegründer Cor de la Bryère, dem geschätzten Halbblüter Freeman xx und dem Vollblüter Meteor xx wird das Pedigree beeindruckend fortgesetzt. Catoki stammt aus dem bekannten Holsteiner Mutterstamm 4705, aus dem viele Sportpferde bis zur internationalen Klasse stammen, u. a. Can Do/Kenneth Cheng (HKG), überdies 30 gekörte Hengste, darunter der Körsieger Rocadero sowie die Vererber Carrico, Chalan, Catover, Con Sillas, Con Spirit/Daniel Dassler, Laurenz,  Levantos I (Kör-Reservesieger, PB Oldbg.), Levantos II (Kör-Reservesieger, Vize-Bundeschampion, PB SWE), Orleandro (PB Holst.), Racord (Ldb. Schwaiganger) und Ripley K (PB Bay.). 

Catoki: Über jeden Zweifel erhaben!

Eigentümerin: Marianne Hallundbæk, DK

 

Ergebnisse

Lanaken (BEL) - CSI3*
09/04/2016 jumping / CSI3* / Table A / Comp. Nr.: 12 / Obst.H./Cl: 150
4 CATOKI (CAMBRIDGE) - HOLST Emil HALLUNDBAEK (DEN) 0/0/40.85 2.460 EUR
Mijas (ESP) - CSI2*
26/02/2016 jumping / CSI2* / Table A / Comp. Nr.: 83 / Obst.H./Cl: 145
7 CATOKI (CAMBRIDGE) - HOLST Emil HALLUNDBAEK (DEN) 0/0/48.32 1.072 EUR
Mijas (ESP) - CSI2*
11/02/2016 jumping / CSI2* / Two Phases / Comp. Nr.: 16 / Obst.H./Cl: 145
10 CATOKI (CAMBRIDGE) - HOLST Emil HALLUNDBAEK (DEN) 0/0/30,37 125 EUR
Oldenburg (GER) - CSI2*
15/11/2015 jumping / CSI2* / Grand Prix Table A / Comp. Nr.: 06 / Obst.H./Cl: 145
6 CATOKI (CAMBRIDGE) - HOLST Emil HALLUNDBAEK (DEN) 0/0/38.40 1.350 EUR
Odense (DEN) - CSI3*
16/10/2015 jumping / CSI3* / Table A / Comp. Nr.: 210 / Obst.H./Cl: 150
9 CATOKI (CAMBRIDGE) - HOLST Emil HALLUNDBAEK (DEN) 0/65.81 500 EUR
Odense (DEN) - CSI3*
15/10/2015 jumping / CSI3* / Two Phases / Comp. Nr.: 205 / Obst.H./Cl: 145
10 CATOKI (CAMBRIDGE) - HOLST Emil HALLUNDBAEK (DEN) 0/0/30.71 140 EUR

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle