Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Deckhengste

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Feinrich

*2013, 170cm
Fürst Heinrich Florestan I Fidelio
Raute
Dawina Donnerhall
Wibke
Gesina Sir Donnerhall I Sandro Hit
Contenance D
Gesine Don Schufro
Gaby

Zugelassen für:

Oldenburg, Mecklenburg, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen

Decktaxe:

€ 1.200,- (+ 7% Ust.)

Typvoller Fohlenmacher mit überragendem Bewegungspotential – genialer Sohn seines Vaters Fürst Heinrich aus unserem erfolgreichsten Mutterstamm 

Feinrich war strahlender Körsieger der 25. Mecklenburger Körtage 2015 in Redefin. Mit famoser Einstellung und seiner außergewöhnlich hohen Grundgangartenqualität begeistert dieser wunderschön konstruierte Modellathlet in der täglichen Arbeit. Den 14-Tage-Test hat er 2016 in Schlieckau in der Spitzengruppe bravourös gemeistert und 2017 den Sporttest Dressur in Münster-Handorf in der Spitzengruppe beendet. Der erste Fohlenjahrgang überzeugte mit besonders typstarken Fohlen, die sich exzellent bewegen können, vor allem mit gutem Unterfußen des Hinterbeins. Er bestückte die Auktionen deutschlandweit mit bewegungsstarken Fohlen, die zu Höchstpreisen versteigert wurden: wie z.B. mit Feiner Heiner für 32.000€ und Feiertanz für 26.000€ die Oldenburger Elite-Fohlenauktion 2017 in Vechta.

Hinsichtlich seines nicht alltäglichen Blutaufbaus ist Feinrich etwas ganz Besonderes. Der Vater Fürst Heinrich war 2001 Siegerhengst und Hauptprämiensieger anlässlich der Oldenburger Körung 2002, Weltmeister der fünfjährigen Dressurpferde 2003 in Verden und brachte 53 gekörte Hengste und über 100 Staatsprämienstuten. Mit Van the Man und Fürstenball stellte er zweimal den Oldenburger Siegerhengst und in Fürst Romancier lieferte er einen absoluten Hauptvererber. Die Mutter Elitestute Gesina brachte in Feinrichs Vollschwester Fürstin Gesine die Siegerstute der Oldenburger Elitestutenschau 2017 in Rastede, ferner in For Romance I (Körsieger 2011, Hauptprämiensieger 2013) und For Romance II (Prämienhengst 2015) noch zwei weitere gekörte Söhne sowie deren Vollschwester St. Pr. St. Fasine, Siegerstute der Oldenburger Elitestutenschau, 2015 Bundeschampionesse der sechsjährigen Dressurpferde und PSI-Preisrekordlerin.

Der Muttervater Sir Donnerhall I hat sich bereits früh den Status eines Stempelhengstes erworben. Selbst 2. Reservesieger seiner Körung, Landeschampion, HLP-Rekordsieger, Vize-Dressurpferde-Weltmeister und Bundeschampion sowie Hauptprämiensieger dressurbetont, kann er auf 94 gekörte Söhne verweisen. Zahlreiche Auktionsspitzen gehen auf sein Konto. Die Großmutter Gesine brachte mit einem Vivaldi-Sohn den ersten Reservesieger Dressur der 27. Mecklernburger Körtage 2017 in Redefin. In dritter Generation steht Don Schufro, unter Andreas Helgstrand/DEN Dänischer Meister und Teambronzegewinner bei den Olympischen Spielen 2008 in Hongkong sowie Vater zahlreicher Champions. In der fallenden mütterlichen Ahnenfolge stehen mit Sandro, Gepard, Pik Bube II, Waldhorn und More Magic xx Leistungsträger, die gleichzeitig einen hohen Edelblutanteil aufweisen. Feinrich vertritt den hannoverschen Stutenstamm 713/Mosaik (v. More Magic xx-Erich etc). 

Feinrich: ein Ebenbild seines großen Vaters Fürst Heinrich in modernster Aufmachung

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle