Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Deckhengste

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Fürst Romancier

*2004, 174cm
Fürst Heinrich Florestan I Fidelio
Raute
Dawina Donnerhall
Wibke
Ronja Romancier Rosenkavalier
Finale
Edwina Winston
Edmona

Zugelassen für:

Hannover, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen, Schweiz, Finnland, Schweden, Italien

Decktaxe:

€ 1.000,- zzgl. 7% Ust.

WFFS negativ

 

Beschälerheros mit weltweiter Strahlkraft 

Im Viereck geben die Nachkommen des Fürst Romancier den Ton an. So war First Romance unter Dorothee Schneider im Burg-Pokal-Finale nicht zu schlagen, nachdem er beim CHIO Aachen bereits international siegreich debütierte. Der Burg-Pokal-Finalist Fürst Levantino gewann unter Marlene Sieverding den Future’s Champion Cup in Hagen a.T.W. und Teamsilber bei der EM in Fontainebleau/FRA. Der Auktions-Preisrekordler Flying Dancer OLD/Dorothee Schneider stand bei der Dressurpferde-WM mit vorn. Best of Mount St. John OLD wurde Vize-Landeschampioness und Bundeschampionatsfünfte. Die Oldenburger Siegerstute, Bundeschampioness und P.S.I.-Auktionsspitze Fasine OLD platzierte sich bereits in S-Dressuren. Ihre beiden Vollbrüder For Romance I (Kör- und Hauptprämiensieger, Hengstmarktspitze und Burg-Pokal-Finalist) und For Romance II (Prämienhengst) sowie der bereits genannte Fürst Levantino und Fürst Jazz gehören zu den über 30 gekörten Söhnen des Fürst Romancier. Fürst Romancier selbst war Oldenburger Hauptprämiensieger. 2009 platzierte er sich als erfolgreichster Hengst seines Jahrgangs bei der Dressurpferde-WM und dem Bundeschampionat jeweils an vierter Stelle.

Der Vater Fürst Heinrich, 2001 Siegerhengst, 2002 Oldenburger Hauptprämiensieger und 2003 Dressurpferde-Weltmeister (5j.), brachte 53 gekörte Hengste, darunter der Kör- und Hauptprämiensieger, Bundeschampion und Hauptvererber Fürstenball. Aus der Mutter stammen noch die zwei S-Dressurpferde Scarlatti (v. San Amour) und Freestyler (v. Fürst Heinrich). Der Muttervater Romancier, selbst bis St. Georges erfolgreich, entstammt dem Olympia-Stamm der Dodona, dem Rembrandt/Nicole Uphoff, Ahlerich/Dr. Reiner Klimke, Amon und Rubinstein entspringen. Fürst Romancier vertritt den wertvollen Oldenburger Stamm der Edoste, aus dem noch u.a. der Bundeschampion und EM-Starter Exupéry, der Vize-Bundeschampion Landjuwel Gold, das Olympia-Grand Prix-Pferd Petit Prince/Ellen Bontje/NED, der Deutsche Meister Avignon und die internationalen Springsieger Questa Vittoria/Thomas Kleis und Quintera/Leon Thijssen/NED kommen. 

Fürst Romancier: liefert Spitzenpferde in Serie

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle