Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Deckhengste

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Vitalis

*2007, 170cm
Vivaldi Krack C Flemmingh
Gicara II
Renate-Utopia Jazz
Darla-Utopia
Tolivia D-Day Donnerschwee
Rudira
Nalivia Argus
Folivia

Zugelassen für:

Hannover, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen

Decktaxe:

€ 2.000,- (+ 7% Ust.)

Sieger im Nürnberger Burgpokal 2016 - spektakulärer Bewegungsmacher

Er kam, sah und siegte! 2016 gab Vitalis sein züchterisches und sportliches Debüt auf unserer Station. Bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Ermelo (NED) setzte er Meilensteine: Selbst gewann er die Intermédiare I und wurde „Stallion of the Year“, während seine Tochter Victoria’s Secret zur Weltmeisterin der fünfjährigen Dressurpferde gekürt wurde. Souverän qualifizierte er sich mit Isabel Freese zum Nürnberger Burgpokal, wo er in Frankfurt sowohl die Einlaufprüfung als auch das Finale deutlich gewann. Der hochmoderne und bewegungsstarke Vitalis ist seit Jahren auf der Überholspur. Er war selbst erster Reservesieger der NRW-Hauptkörung 2009, dominierte anlässlich seiner HLP 2010 in Warendorf den Dressurindex und dominierte kurz darauf das US-Championat in seiner Altersklasse. Mit seinen ersten Jahrgängen sorgte Vitalis für Aufsehen: 2014 stellte er im Rheinland mit seiner Tochter Virginia K die Siegerin der Eliteschau und bei der Westfalenwoche alle fünf Finalisten der dreijährigen Stuten und Wallache. Bei der Herbst-Eliteauktion in Münster-Handorf waren die vier Spitzenpferde Vitalis-Nachkommen. Jeweils 200.000 Euro kosteten dabei die beiden teuersten Offerten. 19 Söhne wurden bisher gekört, darunter mehrere Prämienhengste und Preisspitzen. Die Tochter Victoria’s Secret wurde 2015 Bundeschampionesse der vierjährigen Stuten und Wallache, weitere zwei Vitalis-Kinder erreichten ebenfalls das Finale und die Tochter Vienna stand an der Spitze der westfälischen Elitestutenschau. Vitalis rangiert mit 151 Punkten an siebter Stelle der FN-Zuchtwertschätzung Dressur 2017 und mit 149 Punkten im Jungpferdebereich ebenfalls ganz weit vorne.

Der Vater Vivaldi, unter Hans Peter Minderhoud international erfolgreich, blickt bereits auf eine erfolgreiche Hengst-Armada von 25 in Deutschland gekörten Söhnen zurück. Vivaldi selbst war Reservechampion seiner HLP mit 9.0 für Schritt und Galopp sowie 8.5 im Trab, gewann fünfjährig den Pavo-Cup in Holland, siegte 2008 dreimal in der „Hengstencompetitie“ und gewann 2009 auch das Finale der KWPN-Turnierserie für Hengste – dort erhielt er 10.0 für seinen Trab. Vivaldi beherrschte mit seinen Nachkommen bereits mehrfach den Pavo-Cup und die Weltmeisterschaft der sechsjährigen Dressurpferde. Vitalis’ Mutter Tolivia war dreijährig Siegerstute der Provinz Limburg/NL. Der Muttervater D-Day war Prämienhengst in Oldenburg und LK I-geprüft. Er ging erfolgreich im Dressursport und war erfolgreich bis zum Prix St. Georges. Züchterisch hinterließ D-Day Spuren in den Niederlanden und in Schweden. Der Urgroßvater Argus war sowohl in der Dressur als auch im Springen Grand Prix erfolgreich und der in vierter Generation folgende Schimmelhengst Aktion J zählte mit dem Ungarn Gyula Dallos zu den erfolgreichsten Dressurpferden seiner Generation. Aus dem Mutterstamm ging auch der in Belgien gezogene gekörte Hengst Qarco van het Graethemhof hervor.

Vitalis: Veni, vidi, vici!

Miteigentümerin: Lone Bøegh Henriksen, DK

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle