Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Deckhengste

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Zenon

*2014, 172cm
Zonik Blue Hors Zack Rousseau
Orona
Romanik Romanov Blue Hors
Dunja
Anna Frank VDL Don Schufro Donnerhall
Fiesta
L'Actrice Lorentin I
Zaronda

Zugelassen für:

Hannover, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen

Decktaxe:

€ 1.000,- zzgl. 7% Ust.

WFFS negativ

Glanzvoller Auftakt

Mit Grundgangarten am Optimum, einer klaren Typausprägung, großen Linien und einer grandiosen Arbeitseinstellung empfiehlt sich Zenon als Reitpferd erster Güte. 2017 absolvierte er seine HLP in Adelheidsdorf mit hohen Einzelnoten und gesamt 8,66 als Drittbester.

Die ersten Fohlen des Zenon gefallen mit ihrer harmonisch-korrekten Körperformation und ihrer außergewöhnlichen Grundgangartenklasse.

Der Vater Zonik, der mit Zack, Romanov und Don Schufro die Spitzen der dänischen Zucht vereint, platzierte sich bei der Dressurpferde-WM und debütierte 2017 unter Edward Gal/NED in internationalen Grand Prix-Prüfungen. 2018 belegte er im Weltcup-Finale von Paris/FRA Platz acht und bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA in der Einzelwertung Rang sieben und mit der Niederländischen Equipe Platz fünf. Unter seinen neun in Deutschland gekörten Söhnen befindet sich der Oldenburger Sieger der Sattelkörung, Landeschampion und Bundeschampionats-Dritte, Zodiac MDM. Zucker (Sportname Zucchero OLD) gewann 2018 das Bundeschampionat und belegte bei der Dressurpferde-WM Rang vier. Zum Glück RS2 OLD gewann Bundeschampionats-Bronze und Landeschampionats-Silber.

Der Muttervater Don Schufro, auf den Zenon gleich doppelt rückvergütet ist, gewann unter Andreas Helgstrand/DEN Olympia-Teambronze in Hongkong/HKG. Er hat der Zucht nachhaltig seinen Stempel aufgedrückt. Seine Nachkommen werden angeführt von der Olympia- und Weltcup-Siegerin sowie Europameisterin Weihegold OLD/Isabell Werth.

Die Großmutter L’actrice VDL ist Vollschwester zum gekörten und bis Inter I-erfolgreichen L’Acteur.

Der in dritter Generation sich anschließende Holsteiner Verbandshengst Lorentin I platzierte sich unter Wolfgang Schade in den Grand Prix-Vierecken von Rotterdam/NED, Saumur/FRA, Hamburg, Oslo/NOR und Braunschweig. Aus seinen gekörten Söhnen ragt der Holsteiner Körsieger Lusello heraus. Loverboy, einer von 40 S-erfolgreichen Nachkommen des Lorentin, gehörte unter Jenny Lang-Nobbe, nach Siegen in Aachen, Salzburg/AUT, Mannheim und Fritzens/AUT zum Deutschen Dressur-Kader.

Über die in den hinteren Generationen folgenden Hengste Raimondo und Roman kommt in den Adern des Zenon das Blut des legendären Veredlers und Linienbegründers Ramzes AA zum Tragen.

Zenon hat seine Wurzeln im Holsteiner Stamm 4025, aus dem über 20 Hengste, darunter Caligula I und II, Cobretti, Lagano, Lancetto, Quality Touch Z, Royal Touch, United Touch, Untouched und Whitesnake entsprangen sowie die international erfolgreichen Springpferde Cantate Touch/Ben Schröder/NED und deren Mutter die Olympiasiegerin Classic Touch/Ludger Beerbaum, Classic Line/Cora Ackermann-Ripke, Lausanne/Breido Graf zu Rantzau und Lavantus. 

Zenon: ein Hauch von Einzigartigkeit

Miteigentümer: VDL Stud, NL

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle