Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü TG-Samen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Danciano

*2010, 172cm
Dancier De Niro Donnerhall
Alicante
Lacarna TS Lancier
Espina
Rodney's Girl Rotspon Rubinstein I
Antalia
Wedina Wolkenstein II
Edina

Zugelassen für:

Hannover, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen, Selle Français

Decktaxe:

€ 1.200,-- (nur TG-Samen)

Prämienhengst,  Preisspitze und Sieger im 30-Tage-Test 

Ein König im Viereck: Großrahmig und bedeutend, dabei aber auch chic und charmant in der Gesamtaufmachung, präsentiert sich der Prämienhengst Danciano als gleichermaßen vornehm und selbstbewusst auftretendes Dressurtalent für höchste Ansprüche. Er überzeugt mit drei gleichermaßen hervorragenden Grundgangarten und geradezu beispielhaften Rittigkeitswerten. Beim 30-Tage-Test war Danciano der überragende Hengst des prominent besetzten Durchgangs. Er erhielt mit 8,48 die höchste gewichtete Gesamtnote und erzielte mit 8,91 auch die zweithöchste dressurbetonte Endnote (Trab 10,0!). 2014 gab er sein sportliches Debüt mit Siegen und hohen Platzierungen in Reitpferdeprüfungen, war u. a. Hannoveraner Vize-Champion in Verden und nominiert zum Bundeschampionat. 2015 war er altersgemäß siegreich in Dressurpferdeprüfungen Kl. L und platzierter Bundeschampionatsteilnehmer der fünfjährigen Dressurpferde. Inzwischen hat er Dressurpferdeprüfungen Klasse M gewonnen, qualifizierte sich auch 2016 zum Bundeschampionat und ist bis zur schweren Klasse gefördert. Im Herbst 2016 wurden die ersten Söhne gekört, darunter ein Prämienhengst.

Der Vater Dancier war 2004 Siegerhengst der Hannoveraner Körung in Verden, 2005 HLP-Sieger in Adelheidsdorf, 2006 Hannoveraner Vize-Reitpferdechampion und Bronzemedaillengewinner der vierjährigen Hengste beim Bundeschampionat in Warendorf. Später bis Klasse S erfolgreich, startete er auch züchterisch durch: Bisher wurden 29 Söhne gekört, darunter auch die Preisspitze des Verdener Hengstmarkts 2011, De l’Or, und die zweite PSI-Preisspitze 2012, Don Noblesse. Die Mutter Rodney’s Girl ist Vollschwester zum gekörten Hengst Rood Vander, der mit Martina Hannöver-Sternberg S-Dressur-Sieger ist. Muttervater Rotspon war 1997 Prämienhengst der Körung in Verden, 1998 Sieger der HLP und gilt als profilierter Dressurpferdemacher. In der dritten Generation steht mit Wolkenstein II der wohl einflussreichste Weltmeyer-Sohn, der 1993 Bundeschampion und HLP-Sieger war.

Danciano repräsentiert die hannoversche Stutenfamilie 244/Dollarkunst (v. Dollart-Format III etc.), die vor allem in Oldenburg über Hengste wie De Kuyper, De Vito, Dépardieu, Florion und Razzmataz weite Verbreitung fand. Zum Stamm gehört auch der Körsieger Raferty (PB Bay.) und das international erfolgreiche Dressurpferd Chagall 15/Madeleine Winter-Schulze sowie das erfolgreiche Springpferd Sir Blacky/Claus-Heinrich Bohlmann.

Danciano: Top-Offerte für die anspruchsvolle Dressurpferdezucht

Eigentümer: Haras de Malleret, FR

Paul Schockemöhle