Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü TG-Samen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Epsom Gesmeray

*1992, 168cm
Jalisco B Alme Ibrahim
Girondine
Tanagra Furiosa xx
Delicieuse
Renata V Starter Rantzau xx
Kaironnaise
Gitana Vin d'Honneur
Anita

Zugelassen für:

Mecklenburg, Oldenburg, OS-International, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen, Mexiko

Decktaxe:

€ 1.000,--

Olympia-Finalist von Athen mit internationalem Leistungs-Pedigree

Hoch interessante Alternative für die erfolgsorientierte Springpferdezucht: Epsom Gesmeray überzeugt mit beispielhafter Leistungsbereitschaft, die er schon im Championat der jungen Springpferde von Lanaken als Sieger demonstrierte und bis zum Olympischen Finale von Athen unter seinem koreanischen Reiter Jung-Hyun Joo konstant steigerte. Der Sieger in Großen Preisen war 2003 Vierter auf den Deutschen Meisterschaften der Amazonen und präsentiert sich stets mit Idealtechnik und großer Elastizität in den Bewegungen.
Vater Jalisco B gilt als einer der erfolgreichsten Hengste in Zucht und Sport: Der Olympiastarter von Seoul, der den Stempelhengst Almé Z und Furioso II-Vater Furioso xx in seinem Pedigree verbindet, brachte den grandiosen Vererber Quidam de Revel und zahlreiche internationale Sportspitzen. Enge Verwandtschaft zu Rodrigo Pessoas Olympiasieger Baloubet du Rouet über den gleichen Muttervater Starter. Dieser Selle-Francais-Hengst stammt ab von Rantzau xx, der mit dem Jahrhunderthengst Cor de la Bryére einen absoluten Ausnahmevererber lieferte. Epsom Gesmeray´s erste Nachkommen in Mexiko und Lewitz überzeugen in ersten Freispringtests.

Paul Schockemöhle