Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü TG-Samen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Last Man's Hope

*2007, 171cm
Last Man Standing Lovari Lasino
Donata II
Alandia Landgraf I
Lida
Caletta Conteros Contender
Rawiena
Dorina IV Caletto I
Zarin XIV v. Athlet Z

Zugelassen für:

Dänemark, Hannover, Mecklenburg, Oldenburg, OS-International, Rheinland, Schweden, süddt. Verbände, Westfalen

Decktaxe:

 € 800,--

OS-Springsieger mit 10.0 im Freispringen

Die Souveränität und das schier grenzenlose Vermögen beeindrucken bei Last Man's Hope von Beginn an: Auf seiner Körung sprang er mit Leichtigkeit zum Titel des OS-Siegerhengstes 2009, erzielte in seiner Hengstleistungsprüfung Spitzennoten wie 10.0 fürs Freispringen, 9.17 für seine Springanlage und je 9.0 für Konstitution und Rittigkeit. Genauso souverän meisterte er vierjährig auch seine ersten Turnierstarts mit Siegen und hohen Platzierungen in Springpferdeprüfungen der Klassen A und L. „Das Vermögen des Siegerhengstes scheint grenzenlos und das innere Gleichmaß bei allen gestellten Aufgaben beeindruckte zutiefst", lautete der Körkommentar bereits auf seiner Körung.
Mit Last Man's Hope stellte der Vater Last Man Standing bereits seinen zweiten Siegerhengst. Last Man Standing wurde bereits auf seiner Körung in Redefin als bester Springhengst ausgezeichnet, legte einen sehr guten 30-Tage-Test ab und war selbst nach seinem Aufenthalt in Russland in Deutschland bis Klasse M erfolgreich. Muttervater Conteros hat zwölf S- Springen gewonnen und führt mit Contender einen der erfolgreichsten Holsteiner Vererber als Vater. Last Man's Hope ist aus dem Holsteiner Stamm 5359 gezogen, daraus auch der gekörte Hengst Landlord Z und viele erfolgreiche Springpferde. Die Großmutter Dorina IV brachte auch den S-Sieger Sultan von Calido.

Miteigentümer: Schou & Skouboe, Dänemark

Paul Schockemöhle