Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü TG-Samen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Riccidoff

*2005, 168cm
Riccione Regazzoni Rubinstein I
Wakonda
Arosa Arogno
Bonga
Don Sarina Don Davidoff Don Gregory
Toska R
Santa Marina Sandro Hit
Romina

Zugelassen für:

Hannover, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen

Decktaxe:

€ 800,- (+ 7 % Ust.)

Veredler im Championatsformat - Hannoveraner Vize-Champion

Bildschön, von traumhafter Eleganz und mit sehr guten Rittigkeitswerten ausgestattet: So präsentiert sich der amtierende Hannoveraner Vize-Reitpferdechampion Riccidoff. Mehrfach siegreich in Reitpferde- und Dressurpferdeprüfungen wurde Riccidoff mit 8.58 Zweiter hinter Sarkozy anlässlich der WM der jungen Dressurpferde in Verden. Dieser Hengst besticht durch sein optimal modelliertes Seitenbild, seine Elastizität und nicht zuletzt durch sein hervorragendes, leistungsbereites Interieur.
Riccidoff stammt ab vom hochedel gezogenen Hengst Riccione, der selbst bis Grand Prix ausgebildet und bis Intermediaire I erfolgreich ist. Dessen Nachkommen, darunter zahlreiche S-Dressurpferde, haben bereits über 64.000 Euro im Sport verdient. Ricciones Vater Regazzoni war haushoher Sieger in seiner HLP, Vize-Bundeschampion und blickt auf eine Nachkommen-Lebensgewinnsumme von über 150.000 Euro. Riccidoffs Muttervater Don Davidoff war strahlender Siegerhengst, Bundeschampion und HLP-Sieger. Weiterhin stellte er, trotz zahlenmäßig geringer Nachkommen, Erfolgspferde wie den sechsfachen S-Sieger Don Auriello/Birgit Wellhausen-Henschke.
Riccidoff: Qualität, Zucht und Sport auf den Punkt gebracht

Paul Schockemöhle