Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Deckhengste

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

For Laubry

*2011, 168cm
For Passion D'Ive Z For Pleasure Furioso II
Gigantin
Bellissima D'Ive Quidam de Revel
Birke III
Altesse van de Donkhoeve Quorum de Laubry Skippy II
Jessica de Lauzelle
Quintena's Girl Deux Jus de Pomme
Quintina van het Juxschot

Zugelassen für:

Hannover, OS-International, Mecklenburg, Rheinland, süddt. Verbände

Decktaxe:

€ 1.000,- zzgl. 7% Ust.

WFFS negativ

In Machart und Springmanier ein würdiger Erbe seines Großvaters For Pleasure

Grandioses Debüt in der internationalen Youngster-Tour: For Laubry verbuchte gleich bei seinen ersten Auftritten bei den Topevents in Oldenburg, Opglabeek/BEL, Leipzig, Balve, Verden, München, Neumünster und Paderborn überlegene Siege und vordere Platzierungen. Im Sattel des hinsichtlich Machart und Springmanier stark an seinen Großvater For Pleasure erinnernden Fuchshengstes saß Patrick Stühlmeyer. Das bemerkenswerte Talent des For Laubry für höchste Anforderungen ließ sich bereits in seiner ersten Turniersaison 2016 erkennen und bei seiner HLP im Jahr zuvor in Adelheidsdorf. Dabei erhielt er für seine Leistungsbereitschaft und seine Rittigkeit jeweils die Maximalnote 10,0. Für sein Springvermögen zückten die Richter eine 9,5 und für sein Interieur und seinen Charakter eine 9,75 bzw. 9,5. Damit kam For Laubry auf eine gewichtete Endnote von 8,99.

Im Pedigree grüßt die absolute Elite der internationalen Springpferdezucht. Der in Belgien gezogene und gekörte Vater For Passion d’Ive Z, über For Pleasure, Quidam de Revel und Landgraf aus der bekannten Holsteiner Leistungslinie 4847 stammend, platzierte sich in der Global Champions Tour in Shanghai/CHN und Hong Kong/HKG sowie bei dem Weltcup-Turnier in Mechelen/BEL. Seine Nachkommen gehen vielfach in schweren Parcours.

Die Mutter Altesse van de Donkhoeve brachte aus unterschiedlichen Anpaarungen S-erfolgreiche Nachkommen.

Auch der Muttervater Quorum de Laubry, mit französischen und hannoverschen Elementen aus ostpreußischer Stutenfamilie in Belgien gezogen, war erfolgreich in der schweren Klasse.

Der Urgroßvater Jus de Pomme gewann unter Ulrich Kirchhoff Olympia-Doppelgold in Atlanta/USA, nachdem er im selben Jahr auch die Deutsche Meisterschaft hatte gewinnen können. 

For Laubry: Sieger in der internationalen Youngster-Tour

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle