Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Hengste Frischsamen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Chacfly PS

*2012, 170cm
Chacco-Blue Chambertin Cambridge v. Caletto I
Desiree VII v. Cor de la Bryere
Contara Contender v. Calypso II
Godahra II v. Godavari XX
Shentara Sir Shutterfly Silvio I v. Sandro
Famm v. Forrest xx
Centara Cento v. Capitol I
Gettina v. Ahorn Z

Zugelassen für:

Hannover, Mecklenburg, OS-International, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen

Decktaxe:

€ 1.300,- zzgl. 7% Ust.

WFFS negativ

Stationiert in Mühlen

Vom Rekord-HLP-Sieger zu internationaler Klasse

Siebenjährig verbuchte unser Musterschüler Chacfly PS bereits Erfolge in internationalen Springen bis hin zu Großen Preisen auf 1*-Niveau in Lier/BEL und Kronenberg/NED. Und bei all seinen souveränen Auftritten im Parcours wird deutlich: da ist noch viel Luft nach oben. Chacfly PS startete seine Karriere als 9,49-Rekord-HLP-Sieger: In nicht weniger als sechs Einzelkriterien (u.a. Vermögen, Manier und Gesamteindruck) gab es die Maximalnote 10,0 und für die Rittigkeit eine 9,5. Anschließend wurde er in Verden mit dem begehrten Stakkato-Preis für Hannover geehrt. In Vechta kam zudem für die herausragende Qualität seiner ersten Fohlenjahrgänge der Oldenburger Ib-Hauptprämiensieg hinzu. 2016 gewann Chacfly PS Bronze beim Hannoveraner Championat (4j.) in Verden. Serienweise siegte er in Springpferdeprüfungen, davon allein in der Saison 2018 zwölfmal unter dem Sattel von Patrick Stühlmeyer. So gewann er auch die Bundeschampionats-Qualifikation in Klein Roscharden mit einer 8,8.

Chacflys überragende Möglichkeiten im Parcours sind durch sein außergewöhnliches Leistungspedigree klar vorgezeichnet. Der Vater Chacco-Blue war u.a. Dritter im Großen Preis von Aachen und siegte im Großen Preis von Neumünster. Seit 2015 steht er unter den Top Ten der weltbesten Springvererber und führt seit 2017 dieses Ranking des Weltzuchtverbandes WBFSH an. Zu seinen erfolgreichsten Nachkommen gehören u.a. Ben Mahers/GBR Vize-Europameister und Global Champions Tour-Sieger Explosion W und Enrique Gonzalez/MEX Grand Prix-Siegerin Chacna. Letztere war eine von insgesamt acht Chacco-Blue-Nachkommen bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon/USA. 2017 gewann Chaqui Z/Shane Sweetnam/IRL EM-Teamgold in Göteborg/SWE. Über 40 seiner Söhne wurden gekört.

Die Mutter Shentara ist Halbschwester zum gekörten und international erfolgreichen Quickcento (v. Quicksilber), zur in Großen Preisen platzierten Nintara (v. Nintender) und weiteren erfolgreichen Sportpferden.

Der Muttervater Sir Shutterfly ist Vollbruder des mehrfachen Gewinnsummen-Millionärs Shutterfly unter Meredith Michaels-Beerbaum. Außerdem ist er Halbbruder der international erfolgreichen Springpferde Let’s Fly/Rodrigo Pessoa/BRA und Remedi D/Marco Kutscher.

In dritter Generation steht mit Dobel’s Cento der Olympia-Teamgold-Gewinner von Sydney/AUS und –Teambronze-Gewinner von Athen/GRE, der EM-Teamgold-Gewinner von Donaueschingen und -Teambronze-Gewinner von Arnhem/NED sowie Weltcup-Sieger von Leipzig unter Otto Becker.

Chacfly PS repräsentiert den Holsteiner Stamm 5819. Aus diesem stammen auch die Hengste Casino, Charriol, Landioso, Le Coeur, Tiépolo und Zünftiger sowie die Sportpferde Comme Ci Comme Ca/Cora Ackermann-Ripke, Gittina/Otto Becker und Toi Toi Toi/Jürgen Kurz.

Chacfly PS: Leistung auf den Punkt gebracht

 

Ergebnisse:

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle