Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Hengste Frischsamen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Chacoolou PS

*2016, 169cm
Chacoon Blue Chacco-Blue Chambertin
Contara
Cindina Cartoon
Widina
Balancelle Balou du Rouet Baloubet du Rouet
Georgia
Golden Dance Lancer III
Golden Touch

Zugelassen für:

Hannover, Holstein Global, Mecklenburg, OS-International, Rheinland, süddeutsche Verbände, Westfalen, Zangersheide

Decktaxe:

€ 800,- zzgl. 7 % USt.

WFFS negativ

Stationiert in Mühlen

Vermögen und Kraft

Im Parcours absolut souverän und stets fokussiert auf die oberste Stange – Chacoolou PS empfiehlt sich als Nachwuchsjumper ganz besonderer Machart. Unheimlich viel Abdruck am Sprung, ideal öffnende Hinterhand und bestechendes Gleichmaß. Spiegelt auch die Internationalität seiner sporterprobten Genetik wider. Chacoolou PS schloss seine HLP in Adelheidsdorf mit gesamt 8,61 als einer der Besten im 35-köpfigen Prüfungsfeld ab. Viermal erhielt er die 9,0 – u.a. für sein Springvermögen. Seine Rittigkeit wurde mit 8,75 bewertet.

Nun warten wir gespannt auf den ersten Fohlenjahrgang des Chacoolou PS.

Der Vater Chacoon Blue erreichte unter seinem Reiter Philip Rüping vordere Platzierungen in den Weltranglisten-Springen von Frankfurt, Kronenberg/NED, Lanaken/BEL und Oldenburg gegen starke Konkurrenz, nachdem er sich zuvor in den Youngster-Touren von München, Neumünster, Paderborn und Opglabbeek/NED platzieren konnte. Seine unbegrenzten Möglichkeiten deutete Chacoon Blue bereits seinem HLP-Sieg in Schlieckau an (springbetonte Endnote 9,4). Für sein Freispringen und seine Springveranlagung erhielt er jeweils die Traumnote 10. 2015 platzierte er sich, nach dem Sieg im Deister-Championat auf dem Dobrock, im Bundeschampionatsfinale (6j.). 2016 holte er sich, nach ersten Erfolgen in der internationalen Youngster-Tour, denkbar knapp geschlagen, Silber beim Warendorfer Youngster-Championat (7j.). Dabei imponierten einmal mehr seine enorme Bascule, seine blitzsaubere Technik und seine geradezu mustergültige Rittigkeit.

Die Mutter Balancelle brachte in Anpaarung an Cartogran noch die mit Kevin Jochems/NED international bis 1,45 Meter-Springen siegreiche Carte Blanche. Balancelle ihrerseits ist Vollschwester zu dem gekörten Hengst Balero, der im internationalen Sport bis 1,45 Meter ging. Auch die Halbschwester Messengera SZ (v. Messenger) ist international platziert.

Balou du Rouet, selbst in schweren Springen erfolgreich, zeugte er den Olympia-Team-Silbergewinner Baloutinue/Laura Kraut/USA, die WM-Einzel- und EM-Team-Bronzegewinnerin sowie Weltcup-Achte Bianca/Steve Guerdat/SUI, den EM-Teamdritten Saura de Fondcombe/Nadja Peter Steiner/SUI sowie den Einzel-Bronzegewinner der Vielseitigkeits-EM Corouet/Sarah Bullimore/GBR. Er ist nicht nur der mit Abstand erfolgreichste Sohn seines berühmten Vaters, des Olympiasiegers und dreimaligen Weltcup-Siegers Baloubet du Rouet, sondern steht auch aktuell wieder unter den Top 15 bzw. Top zwölf der weltbesten Spring- und der besten Vielseitigkeitsvererber laut WBFSH.

Im Pedigree folgen die Vererbungsheroen Lancer III und Sandro.

Aus der dritten Mutter Golden Touch stammt das 1,60 Meter-Springpferd Lasanta (v. Landfriese I).

Die vierte Mutter Golda brachte den gekörten und in schweren Springen siegreichen Gepardi (v. Gepard), sowie die 1,45 Meter-Spring-Sieger New Age (v. Narew xx) und Domenico (v. Domino), alle bereits aus der Zucht von Paul Schockemöhle.

Aus dem Hannoveraner Mutterstamm u.a. auch die Hengste Lasangos (v. Latus I), Crazy In Love (v. Captain Paul I), Comander (v. Chacco-Blue), Bøgegårdens Chacco Lido (v. ChaccoBlue), Spitfire (v. Stolzenberg) und Spartacus TN (v. Stakkato)/Marco Kutscher, und zahllose Springpferde wie die EM-Teamzehnte A-Girl (v. A-Dur)/Andreas Schou/DEN, die Weltcup-Springer Huracan RC (v. Cortez)/Damian Cojocariu/ROU und Cros Blue (v. Chacco-Blue)/Krzysztof Ludwiczak/POL oder die CCI4*-Eventer Business Class und Cooley Business Time (beide v. Harlequin du Carel).

Aus dem Stamm der berühmten Welfenglück/Wartburg

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle