Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Deckhengste

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Conthalou

*2017, 168cm
Conthargos Converter Contender v. Calypso II
Fontirell v. Silvio I
Cajandra Z Carthago v. Capitol I
Jalanda v. Latus
Belinda Balou du Rouet Baloubet du Rouet v. Galoubet A
Georgia v. Continue
Chaccos-Lüd Chacco-Blue v. Chambertin
Lancley v. Lancer III

Zugelassen für:

Mecklenburg, OS-International, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen

Decktaxe:

€ 800,- zzgl. 7% Ust.

WFFS negativ

Stationiert in Mühlen

Standing Ovations für den Springsieger

Unser Conthalou war umjubelter Siegerhengst der Oldenburger Springpferde (OS)-Körung. „Dieser Junghengst ist sehr schön aufgemacht und modern im Typ. Er beeindruckte uns durch sein sehr akkurates Springen, schnell in der Reaktion mit einem sehr guten Vorderbein und mit viel Vermögen. Dieser Sohn des Conthargos ist ein gutes Beispiel für gut durchgezüchtete und sporterfolgreiche Mutterstämme. Er überzeugte mit seinem Gesamtpaket und ist heute ein würdiger Siegerhengst“, schwärmte Oldenburgs Zuchtleiter Dr. Wolfgang Schulze-Schleppinghoff in seinem Kommentar.

Der ebenfalls bei uns stationierte Vater Conthargos stellte Toppferde in Serie, angefangen bei der Nationenpreis-Siegerin Concona/Ben Maher/GBR, über den Salzburg/AUT-Gewinner Conthinder/Andrzej Oplatek/POL bis hin zu Conbelleza/Simon Delestre/FRA, Pia Contra/Nicolas Pizarro/MEX und Conbalou/Gert-Jan Bruggink/NED etc.

Die Großmutter Chaccos-Lüd ist Vollschwester zu den beiden Prämienhengsten Chacco’s Son I und II (beide v. Chacco-Blue). Chacco’s Son I stand 2018 und 2019 unter Maurice Tebbel im siegreichen deutschen Nationenpreis-Team beim CHIO in Aachen. Chacco’s Son II war 2015 Oldenburger Hauptprämiensieger und in den beiden Jahren darauf Finalist bei den Bundeschampionaten. Chaccos-Lüd selbst brachte den OS-Reservesieger und bis 1,40 Meter-Springen siegreichen Corydon van T&L (v. Cornado NRW)/Ferdeic Vernaet/BEL

Unsere Leistungsgaranten Balou du Rouet und Chacco-Blue stehen in den nachfolgenden Generationen und sichern das Pedigree des Conthalou auf das Trefflichste ab.

Balou du Rouet, selbst in schweren Springen erfolgreich, zeugte er u.a. die WM-Einzel- und EM-Team-Bronzegewinnerin sowie Weltcup-Achte Bianca/Steve Guerdat/SUI und den EM-Teamdritten Saura de Fondcombe/Nadja Peter Steiner/SUI. Er ist nicht nur der mit Abstand erfolgreichste Sohn seines berühmten Vaters, des Olympiasiegers und dreimaligen Weltcup-Siegers Baloubet du Rouet, sondern steht auch aktuell wieder unter den Top 20 der weltbesten Spring- und der besten Vielseitigkeitsvererber laut WBFSH.

Chacco-Blue, selbst Dritter im Großen Preis von Aachen und Sieger im Großen Preis von Neumünster, ist seit 2017 die absolute Nummer eins in der WBFSH-Rangliste. Bei der EM 2019 in Rotterdam/NED gewann sein Sohn Explosion W/Ben Maher/GBR Einzelsilber und Teambronze. Bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon/USA waren acht seiner Nachkommen am Start. 2017 gewann Chaqui Z/Shane Sweetnam EM-Teamgold in Göteborg/SWE. Über 40 seiner Söhne wurden gekört.

Aus dem Stamm kommen noch die die gekörten Hengste Power Light/Alois Pollmann-Schweckhorst, Cessna, Durex und Amantino sowie die Sportpferde Whoopy/Jan Sprehe, Mya Mercedes/Stefan Engbers, Let’s Fly/Erik Kunze und Baldobes/Roberto Prevital/ITA

Conthalou: Conthargos – Balou du Rouet – Chacco Blue – Lancer III

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle