Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Hengste Frischsamen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Continental Blue

*2010, 176cm
Conthargos Converter Contender
Fontirell
Cajandra Z Carthago Z
Jalanda
Chagolda Chacco-Blue Chambertin
Contara
Kirigold Landgold
Kirina

Zugelassen für:

Mecklenburg, OS-International, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen

Decktaxe:

1.500,- zzgl. 7% USt. 

Nur nationaler Samenversand (nicht im Ausland erhältlich)

WFFS negativ

Stationiert in Mühlen

Continental Blue

Perfekter Saisonstart für den Upcoming Star der internationalen Parcoursszene: Continental Blue. Unter Philip Rüping  belegte der Sohn unseres Conthargos vordere Plätze in den stark besetzten Großen Preisen von Neumünster und Herning/DEN. Damit knüpfte er nahtlos an die Erfolge der Jahre 2018 und 19 an.

Vierjährig debütierte Continental Blue in Springpferdeprüfungen. Fünfjährig siegte er serienweise in Springpferdeprüfungen. Sechsjährig kamen erste Erfolge in internationalen Nachwuchspferdekonkurrenzen hinzu. Anschließend gelang mühelos der Sprung in die schwere Klasse.

Der ebenfalls bei uns stationierte Vater Conthargos stellte Toppferde in Serie, angefangen bei der Nationenpreis-Siegerin Concona/Ben Maher/GBR, über den Salzburg/AUT-Gewinner Conthinder/Andrzej Oplatek/POL bis hin zu Conbelleza/Simon Delestre/FRA, Pia Contra/Nicolas Pizarro/MEX und Conbalou/Gert-Jan Bruggink/NED etc. Zehn seiner Söhne wurden gekört, darunter auch unser OS-Siegerhengst Conthalou PS.

Aus der Mutter Chagolda stammt auch Congolda Blue PS (v. Contendros), die siebenjährig mit Koki Saito/JPN erste internationale Erfolge bis 1,40 Meter-Springen erreichte.

An zweiter Stelle im Pedigree steht unser Elitehengst Chacco-Blue, selbst ein Sohn des Holsteiners Chambertin aus einer Contender-Godavari xx-Mutter und mehrfach ingezogen auf den Linienbegründer Cor de la Bryère. Er war u.a. Dritter im Großen Preis von Aachen und gewann den Großen Preis von Neumünster. 2015 katapultierten ihn die Erfolge seiner Nachkommen erstmals unter die Top Ten der weltbesten Springvererber. Seit 2017 führt er dieses Ranking des Weltzuchtverbandes WBFSH nun sogar an. Zu seinen erfolgreichsten Nachkommen gehören u.a. Ben Mahers/GBR Vize-Europameister und Global Champions Tour-Sieger Explosion W, Shane Sweetnams/IRL Team-Europameister Chaqui Z und Enrique Gonzalez/MEX Grand Prix-Siegerin Chacna. Letztere war eine von insgesamt acht Chacco-Blue-Nachkommen bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon/USA. Über 40 seiner Söhne wurden gekört.

Die Großmutter Kirigold brachte neben dem S***-Springpferd Cargoldo (v. Cartoon) noch die weiteren S-Springpferde Cricket, Chaclando, Charigold, Chalano Gold und Spartacus/Dirk Demeersman/BEL (alle v. Chacco-Blue) sowie Bobby Balou (v. Baloubet du Rouet)/Pål Flam/NOR.

Der dritte Vater Landgold war 2000 Vize-Bundeschampion und mit Reitern wie Franke Sloothaak, Katharina Offel, Björn Nagel oder Oliver Lemmer international siegreich. Drei seiner Söhne wurden gekört, rund 30 Nachkommen sind erfolgreich im schweren Parcours, wie Lacontino/Luciana Diniz/POR bzw. Alexandre de Rothschild/FRA.

Auch die Urgroßmutter Kirina lieferte internationale Springpferde in Serie: Cam-Wood (v. Calido I), Laganda (v. Landgold)/Bruce Goodin/NZL, Cargena (v. Carinue)/Theo Muff/SUI und Chagano (v. Chacco-Blue).

Aus dem Mutterstamm auch der gekörte Hengst Risandro (v. Ricardo), der u.a. mit Samantha McIntosh/NZL internationale Siege feierte.

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle