Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Hengste Frischsamen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Forever Love

*2018, 170cm
Fair Game Fürst Wilhelm Fürst Heinrich v. Florestan I
Lady Scarlett v. Sandro Hit
Dolorina Ron William v. Rohdiamant
Dolores v. Donnerhall
Rock Z Destano Desperados v. De Niro
Bella Navonna v. Brentano II
Romantica Harvard v. Hohenstein
Red-Lady v. Rubinstein I

Zugelassen für:

Holstein Global, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddeutsche Verbände, Westfalen

Decktaxe:

€ 1.300,- zzgl. 7 % Ust.

WFFS negativ

Stationiert in Dänemark

Siegerhengst und Preisspitze der Westfalen Körung

„Ein Hengst, den man schöner nicht hätte konstruieren und malen können. Dieser Spitzensportler für die Zukunft steht auf einem ganz korrekten Fundament. Mit ganz viel Chic, Adel und Charme. In den Bewegungen absolut souverän auftretend. Schon bei der Longenarbeit ließ er keinen Zweifel offen, dass er ganz nach vorne gehört“, gab der Interims-Zuchtleiter der Westfalen, Thomas Münch, seiner Begeisterung über Forever Love Ausdruck. Entsprechend hoch die Begehrlichkeit für diesen so bemerkenswerten Siegerhengst Westfalens, der für die Hengstmarktspitze von 800.000 Euro in unseren Besitz wechselte.

Mit Forever Love gab dessen Vater Fair Game (v. Fürst Wilhelm) seinen gelungenen Einstand als Hengstvater. Fair Game absolvierte seine HLPs in Neustadt/Dosse mit 8,3 (14TT) und 8,06 (50TT). 2018 und 2019 qualifizierte sich Fair Game jeweils mit einem Sieg in einer Dressurpferdeprüfung für das Bundeschampionat. Mit dem westfälischen Siegerhengst stellte er seinen ersten gekörten Sohn. Eine Tochter ging bei der Landesstutenschau in Weilheim an der Spitze bei den Zweijährigen.

Aus der Mutter Rock Z stammen außerdem die DSP-Prämienhengste Del Re und Davos (beide v. De Kooning), letzterer wechselte über die Auktion für 95.000 Euro den Besitzer.

Zweiter Vater ist Destano, ein Sohn des Olympiasiegers, Team-Welt- und Europameisters Desperados unter Kristina Sprehe, der unter Simone Pearce/AUT bereits das Grand Prix-Viereck erobert hat. Der Oldenburger Hauptprämiensieger zeugte 25 gekörte Söhne, darunter der Zweite im Louisdor-Preis-Final der besten Nachwuchs-Grand Prix-Pferde, Denoix PCH unter Hubertus Schmidt.

Der an dritter Stelle folgende Harvard stammt ab vom Elite-Hengst Hohenstein I, dem Trakehner Hengst des Jahres 2002. Harvards Mutter Carina stammt von dem berühmten Veredlerhengst Cardinal xx und brachte neben Harvard auch den gekörten Hannoveraner Hengst Davis Cup, zwei Staatsprämientöchter, den Reserve-Bundeschampion Dakapo, drei S-Dressurpferde und das Springpferd Top Gun.

Die Großmutter Romantica brachte den gekörten Hengst Dream Diamond (v. Desperados).

Aus der dritten Mutter Red-Lady stammt das S-Dressurpferd Habanero (v. Harvard).

Aus dem bedeutenden Stutenstamm der Seranka auch der Prämienhengst und Grand Prix-erfolgreiche Donnerschwee (v. Donnerhall)/Kristy Oatley/AUS, Don Greg (v. Don Gregory), DSP Alpha Royal (v. Antango du Feuillard), Marian von Bellin (v. Morricone I), For Donnerhall (v. Fürst Jazz) oder Fugato SW (v. Foundation) und die Bundessiegerstute 1986, Weltwunder.

Aus dem Leistungsstamm des Donnerschwee

 

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle