Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Hengste Frischsamen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Meganus PS

*2016 , 171cm
Messenger Montender Contender
Jesprit
Barbie Girl Baloubet du Rouet
Samsara
Whizz Kid Carthago Capitol I
Perra
Wizvilina Grannus
Walaska

Zugelassen für:

Hannover, Holstein Global, Mecklenburg, OS-International, Rheinland, süddeutsche Verbände, Westfalen, Zangersheide

Decktaxe:

€ 800,- zzgl. 7 % USt.

WFFS negativ

Stationiert in Mühlen

Halbbruder zum vielfachen Sieger in Großen Preisen H5 Chaganus

Durchmarsch für unseren Meganus PS: Sieg in den beiden Bundeschampionats-Qualifikationen der Fünfjährigen mit 9,2 und 9,5, Sieg im prestigeträchtigen 14. Championat auf dem Dobrock mit 9,0 und Sieg in der Bundeschampionats-Quali von Diepholz mit 9,0. Zu Buche stehen allein in der Saison 2021 noch weitere neun Siege in Springpferdeprüfungen unter seinem Ausbilder Patrick Stühlmeyer. Meganus PS besticht mit seinem grenzenlosen Springtalent und einer sensationellen wie seltenen Blutführung. 2022 geht Meganus PS erstmals in den Deckeinsatz.

Der Vater Messenger ist selbst der einzige gekörte Sohn des Einzel- und Mannschaftsbronze-Gewinners bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen/GRE, Weltcup-Sechsten 2004 in Milano/ITA und Doppel-Europameisters 2005 in San Patrignano/ITA, Montender/Marco Kutscher. Er erhielt bereits bei seiner HLP die 10 für seine Springveranlagung. Mit Florian Meyer zu Hartum avancierte Messenger 2014 zum Warendorfer Vize-Champion der siebenjährigen Springpferde, nachdem er sich zuvor bereits in den Finals der Bundeschampionate hatte platzieren können. Zudem verbuchte er erste internationale Erfolge. 2015 und 2016 gewann er mit verschiedenen Reitern jeweils das CSI3*-Championat von Redefin. Mit Philip Rüping belegte er 2017 Rang zwei im Großen Preis von Wiesbaden und platzierte sich in Calgary/CAN, Arezzo/ITA und erneut Redefin vorn. Inzwischen ist Messenger in den USA beheimatet. Seine ältesten Nachkommen sind bereits in 1,50 Meter-Springen erfolgreich, wie Dessenger/Philipe Rozier/FRA, Marilyn/Daniel Bluman/ISR, Miss Aragona PS/William Whitaker/GBR und Mahony/Philipp Schulze Topphoff.

Aus der Mutter Whizz Kid stammen auch die 1,60 Meter-Springpferde Chataga/Alejandro Mills/MEX, H5 Chaganus/Eduardo Pereira de Menezes/BRA und Casquo Blue/Douglas Lindelöw/SWE (2021 4. Pl. Team-EM in Riesenbeck), sowie die weiteren internationalen Springpferde Chaccocartes (1,45 Meter-Springen), Chacco’s Whizz Kid (alle v. Chacco-Blue; 1,40 Meter-Springen) und Messi’s Whizz Kid PS (v. Messenger; 1,25 Meter-Springen).

Carthago in zweiter Generation nahm mit Jos Lansink/BEL an den Olympischen Spielen von Atlanta/USA und Sydney/AUS teil. Außerdem gewann er die Nationenpreise von Aachen, Rotterdam/NED und La Baule/FRA und gilt auch züchterisch als einer der einflussreichsten Söhne des Capitol I.

Die Großmutter Gastona brachte den gekörten Chacgrano (v. Chacco-Blue; 1,60 Meter Springen)/Patrick Stühlmeyer sowie die 1,60 Meter-Jumper Calasko Z (v. Calvaro Z)/Manuel Sanderos/MEX und Colasko (v. Colman)/Nicolas Pizarro/MEX. Ebenfalls international erfolgreich: Balouboy (v. Baloubet du Rouet; 1,40 Meter-Springen), Polasko (v. Polytraum; 1,50 Meter-Springen), Casanova (v. Carthago; 1,45 Meter-Springen), Calvogran (v. Calvaro Z; 1,45 Meter-Springen) und Caltona (v. Calvaro Z; 1,45 Meter-Springen).

An dritter und vierter Stelle im Pedigree folgen mit Grannus und Wohlgemuth weitere Leistungsgaranten.

Die Urgroßmutter Walaska brachte Gaston M (v. Grannus)/Hansueli Sprunger/SUI und die S-Dressurpferde Traston (v. Traumdeuter) und Chateau Paradise (v. Continue).

Aus dem Mutterstamm auch die Hengste Sir Nymphenburg I und II (v. Sir Donnerhall I) sowie Felice (v. Diamond Hit).

Herausragender Stutenstamm mit zahlreichen 1,60 Meter-Springpferden

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle