Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Hengste Frischsamen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Sparkling

*2019, 171cm
Springbank II Skovens Rafael Romanov
Tazorba
De la Reinne De Niro
Rakel
Fascinada Fürst Romancier Fürst Heinrich
Ronja
Desperada Desperados
Regentin

Zugelassen für:

Holstein Global, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddeutsche Verbände, Westfalen

Decktaxe:

€ 1.000,- zzgl. 7 % USt. (25 % USt. wenn der Kunde seinen Sitz nicht in Deutschland hat)

WFFS positiv

Stationiert in Dänemark / Ab April 2022 in Syke

Die Wiederbelebung der Linie des Rubinstein

Makellos im Typ, bewegungsgigantisch und überzeugend im Ablauf – Sparkling ist würdiger Spross der inzwischen nur noch schmal blühenden Hengstlinie des Rittigkeitsgiganten Rubinstein.

Der Vater Springbank II VH startete seine Karriere als Dänischer Dressur-Siegerhengst. Im Anschluss gewann er seine HLP mit der bemerkenswerten Gesamtnote von 954,5 Punkten: 10 für die Rittigkeit und die Perspektive. Dreimal gewann Springbank II VH das Schwedische Nachwuchs-Championat (3j., 4j. und 6j.). Außerdem war er beim Dänischen Championat (4j.) nicht zu schlagen und belegte bei der Dressurpferde-WM der Fünfjährigen mit gesamt 9,18 Rang fünf (9,5 für den Galopp und den Gesamteindruck). 2020 gewann er haushoch die Qualifikation für das Dänische Dressurpferde-Championat der Sechsjährigen. Das Finale konnte aber, wie auch die Dressurpferde-WM, für die Springbank II VH nominiert war, Corona-bedingt nicht ausgetragen werden. Unter seiner neuen Besitzerin Yara Reichert schaffte er siebenjährig mühelos den Sprung in die schwere Klasse und rangierte bei der Dressurpferde-WM in Verden an zwölfter Stelle.

Die Mutter Fascinada ist Halbschwester zum gekörten und international Grand Prix-siegreichen Glock’s Toto Jr. N.O.P. (v. Totilas)/Edward Gal/NED.

Fürst Romancier an zweiter Stelle war Oldenburger Hauptprämiensieger und jeweils Vierter bei der Dressurpferde-WM und dem Bundeschampionat. Seine Nachkommen, wie First Romance/Dorothee Schneider und For Romance OLD/Therese Nilshagen/SWE sind im Grand Prix-Viereck angekommen.

Aus der Großmutter Desperada stammt außerdem das Inter I-Dressurpferd Harmony’s Astro (v. Astrix)/Michael Klimke. Desperadas Vollbruder ist der gekörte und bis Inter I-erfolgreiche Decurio/Susann Göbel. Die Vollschwester Damandala brachte den gekörten Hengst Suarez (v. Sezuan), der sich 2021 im WM-Finale der sechsjährigen Dressurpferde platzierte.

Im Pedigree folgen der Team-Olympiasieger, -Welt- und -Europameister Desperados FRH/Kristina Sprehe und der im Landgestüt in Celle stationierte Hauptbeschäler Rotspon.

Die dritte Mutter St.Pr.St. Regentin brachte außerdem noch das Junioren-Dressurpferd Sirius Black (v. Stedinger)/Gemma Owen/GBR und die St.Pr.St. Sinphonie (v. Stedinger), diese brachte den gekörten und in den USA bis Inter I-erfolgreichen Ferenikos Ymas (v. Floriscount). Eine Regentin-Enkeltochter wurde Mutter des Hannoveraner Prämienhengstes Daily Dream (v. Dimaggio).

Über die vierte Mutter Bijou ist auch der gekörte Grand Prix-Hengst Hyrano (v. First Junior)/Jeroen Devroe/BEL eng verwandt.

Aus dem ersten Hengstjahrgang des Springbank II VH

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle