Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Hengste Frischsamen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Vogue

*2019, 174cm
Vitalis Vivaldi Krack C
Renate-Utopia
Tolivia D-Day
Nalivia
Fräulein Fidertanz Fidermark
Reine Freude
Sandro's Daughter Sandro Hit
Monterey

Zugelassen für:

Holstein Global, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddeutsche Verbände, Westfalen

Decktaxe:

Zur Zeit nicht verfügbar

WFFS negativ

 

Der Reservesieger in Westfalen

„Mit ganz viel Esprit und Geist ausgestattet. In den Bewegungen aller erste Güte: Kraft, Abdruck, Motorik, unheimlich viel Schulterfreiheit. Statiöses Auftreten, gute Bemuskulung, weite Reife – ein absoluter Hingucker“, zeigte sich Westfalens Zuchtleiter Thomas Münch in seinem Kommentar bei der Körung 2021 in Münster-Handorf absolut angetan. Vogue war der Liebling des Publikums und wurde von dessen Applaus auf seiner Ehrenrunde als frischgekürter Reservesieger getragen.

Der Vater Vitalis war 2007 Hengstfohlensieger in den Niederlanden, 2009 Reservesieger der NRW-Körung, 2010 HLP-Dressurindex-Sieger, 2012 platziert bei der Dressurpferde-WM und im Pavo Cup-Finale, 2013 Champion in den USA und mit einer Rekordpunktzahl abermals für die Dressurpferde-WM qualifiziert und 2014 siebenjährig auf Anhieb siegreich in der internationalen Kleinen Tour. 2016 zurück in Deutschland gewann Vitalis das Burg-Pokal-Finale in Frankfurt und die Stallion of the Year-Konkurrenz auf Inter I-Niveau bei der WM in Ermelo/NED. Gekört wurden bald 70 seiner Söhne, darunter unser Bundeschampion und Hannoveraner Champion Vitalos. Die ersten Nachkommen sind erfolgreich in Grand Prix, wie die Louisdor-Preis-Finalzweite Valencia AS und der Aachen-Sieger und Otto-Lörke-Preisträger Valesco/beide unter Fabienne Müller-Lütkemeier, den Compiègne-Sieger Vamos Amigos/Cathrine Dufour/DEN und den Deutschen U25-Meister Vinay NRW/Ellen Richter.

Die Mutter St.Pr.St. Fräulein W brachte bereits den in Dressurpferdeprüfungen erfolgreichen Valdividan W (v. Veneno).

Der Muttervater Fidertanz war 2004 NRW-Körsieger, dreijährig Vize-Bundeschampion, HLP-Sieger, Bundeschampionats-Qualifikant und ging anschließend erfolgreich bis Grand Prix. 2021 wurde er zum Hannoveraner Hengst des Jahres gekürt. Aktuell steht er im WBFSH-Ranking der weltbesten Dressurvererber an siebter Position. Rund 60 gekörte Söhne sind verzeichnet, darunter die Grand Prix-Sieger Foundation/Matthias Alexander Rath, Tannenhof’s Fahrenheit/Anja Plönzke und Franziskus/Ingrid Klimke. Seine Nachkommen sind durchaus vielseitig, was Finest Fellow, der mit Elena Otto-Erley bis CCIO4* unterwegs ist, und Fairytale beweisen, die Anna Lena Schaaf in Malmö/SWE zum Vize-Europameistertitel getragen hat.

Im Pedigree folgt die aktuelle Nummer eins unter den besten Dressurvererbern weltweit, unser Hauptbeschäler Sandro Hit. An vierter Stelle schließt sich Monte Carlo I an, der u.a. die unter Hubertus Schmidt Weltcup-Final-Sechste, CHIO Aachen-Kür-Siegerin und DM-Zweite My Fair Lady NRW zeugte.

Die Urgroßmutter St.Pr.St. Monterey ist auch Mutter zu dem S-Dressurpferd Sweet Diamond (v. Sandro Hit) und zu der Stute Right on Time W (v. Rosario). Diese brachte den gekörten Hengst Bel-Air (v. Belissimo M).

Aus dem Mutterstamm auch die S-Dressurpferde Montelino (v. Monte Carlo I), Captain’s Girl (v. Captain) und Gucci Accenti (v. Goldrausch II).

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle