Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Nach oben
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü Hengste Frischsamen

Paul Schockemöhle

Instagram Facebook YouTube
Brandzeichen

Zanetti

*2018, 172cm
Zoom Zack Rousseau
Orona
Diva Dannebrog Don Schufro
Byzantina
Flora Fürst Romancier Fürst Heinrich
Ronja
Florentina Frenchman I
Raischa

Zugelassen für:

Hannover, Holstein Global, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddeutsche Verbände, Westfalen

Decktaxe:

€ 1.000,- zzgl. 7 % USt. (25 % USt. wenn der Kunde seinen Sitz nicht in Deutschland hat)

WFFS negativ

Stationiert in Dänemark

Siegreiches Sportdebüt

2021 debütierte Zanetti unter Mareike Mimberg erwartungsgemäß siegreich in Reitpferdeprüfungen und erhielt Top-Noten: für seine drei gleichmäßig guten Grundgangarten gab es jeweils eine 8,5, für die Rittigkeit eine 8,3 und für das Gebäude eine 9,0. Im Mittel damit eine 8,6. Bei seiner Körung 2020 in Westfalen wusste der charmante Rappe bereits auf der Dreiecksbahn und dann auch an der Longe und im Freilaufen in allen Belangen zu überzeugen und wurde von der Körkommission als Prämienhengst eingestuft. Bei seiner HLP erhielt er je eine 8,5 für den Schritt, den Trab, den Galopp, die Rittigkeit und die Leistungsfähigkeit.

Der Vater Zoom war 2016 Reservesieger der Westfälischen Körung und wenig später Prämienhengst der Hannoveraner Junghengst-Anerkennung. Seinen 14-Tage-Test 2017 in Neustadt/D. absolvierte er mit der Endnote von 8,88 als Reservesieger und wurde 2018 vierjährig zum Sieger seiner Sportprüfung in Münster-Handorf (8,51). Fünfjährig komplettierte er sein Hengstexamen abermals mit hohen Noten und qualifizierte sich für das Dressurpferde-Bundeschampionat. Unter seiner Ausbilderin Helen Langehanenberg wurde er 2020 für die WM der sechsjährigen Dressurpferde nominiert, die Corona-bedingt allerdings nicht stattfinden konnte. 2021 siegte er in schweren Dressuren, platzierte sich in den Burg-Pokal-Qualifikationen von München und Balve und nahm an der Dressurpferde-WM teil. Aus seinen ersten Hengstjahrgängen wurden 13 Söhne gekört, darunter zuletzt etwa der Westfälische Reservesieger.

Die Mutter Flora brachte auch den Reitpferde-Bundeschampionatsfinalisten Divertido (v. Don Romanov). 

Unser Fürst Romancier an zweiter Stelle war Oldenburger Hauptprämiensieger und jeweils Vierter bei der Dressurpferde-WM und dem Bundeschampionat. Seine Nachkommen, wie First Romance/Dorothee Schneider und For Romance I OLD/Therese Nilshagen/SWE, sind im Grand Prix angekommen.

Aus der Großmutter Florentina stammt das M-Dressurpferd Samand (v. Sir Donnerhall I).

An dritter Stelle im Pedigree folgt der aus der berühmten Hannoveraner F-Hengstlinie hervorgehende Frenchman I. Der Vollblüter Roncalli xx sorgt für den gewünschten Schuss Edelblut.

Aus dem Mutterstamm auch die Hengste Foxino (v. Foxiland xx), Diamo (v. Diamantino) oder Coq de Bruyere (v. Cor de la Bryère).

Halbbruder zum Bundeschampionatsfinalisten Divertido

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an-/abmelden.

Paul Schockemöhle