Mutter ist Vollschwester des Oldenburger Siegerhengstes Fürst Fabrice OLD

Ein Athlet modernster Prägung, mit idealem Fundament und herausragendem Interieur. Der Bewegungskünstler Globall verließ den Oldenburger Körplatz als gefeierten Prämienhengst und überzeugte bei der anschließenden Sattelkörung in Dänemark erneut in allen Belangen. Seinen 35-Tage-Test in Dänemark absolvierte er mit Noten durchweg zwischen 8,5 und 8,0, wobei die Richter die überragende Rittigkeit, die Fokussierung auf den Reiter sowie Rhythmus und Raumgriff in allen drei Grundgangarten lobten.

 

Globall stammt aus dem ersten Jahrgang des Dressurpferde-Welt- und Vize-Weltmeisters Global Player, der inzwischen seine Karriere unter der jungen Jessica von Bredow-Werndl-Schülerin Marie Sohler fortsetzt. Global Player war Oldenburger und Dänischer Siegerhengst, zweiter HLP-Reservesieger, Vize-Bundes- und Landeschampion sowie Dressurpferde-WM-Vierter. Er stellte gleich aus seinen ersten beiden Jahrgängen mehrere gekörte und auch prämierte Söhne, darunter den amtierenden Bundes- und Hannoveraner Champion Global Hope.

 

Die Mutter Cardinale ist Vollschwester zum Oldenburger Siegerhengst und Inter I-platzierten Fürst Fabrice OLD und Halbschwester zum ebenfalls gekörten und in M**-Dressuren erfolgreichen Fiandro (v. Fidertanz), zum Inter I-Dressurpferd Fürst zu Bentlage (v. Fidertanz)/Annika Korte sowie zu weiteren Sportpferden. Die Cardinale-Halbschwester Horetta (v. Hotline) brachte den gekörten Hengst Frido Dido (v. Fürstenball).

 

Der Muttervater Fürstenball war Oldenburger Körsieger, HLP-Sieger, Oldenburger Hauptprämiensieger, Bundeschampion und Oldenburger Landeschampion, Dressurpferde-WM-Finalist, Sieger in S-Dressuren bis St. Georges, VTV-Dressurhengst, die Nummer eins in der FN Zuchtwertschätzung, Dänischer Elite-Hengst und Stallion of the Year in Dänemark. Aktuell firmiert er an Position 14 im WBFSH Ranking der weltbesten Dressurvererber.

Die dritte Mutter Carmelita platzierte sich in 1,30 Meter-Springen. Sie ist Mutter des in den USA bis Inter II-erfolgreichen Dressurpferdes La Habanara (v. Lord Sinclair I)/Deborah Dean-Smith und zu dem Oldenburger Landeschampion 2009 und 505.000 Euro-Auktions-Preishighlight Don Primeur OLD (v. Don Primero).

 

Es schließen sich die Topvererber Sandro Hit und Castro in dritter und vierter Generation an.

 

Aus dem Oldenburger Leistungsstamm kommen noch die Hengste Springsteen (v. Sandreo; Grand Prix)/Markus Gribbe, Elevation (v. Ecuador xx; Inter I)/Martin Schaudt, Ziwago (v. Zeus), Credito (v. Controller) und Harvey Specter (v. Cornet Obolensky) sowie das S-Dressurpferd Louis Vitton K (v. Licotus).

 

Prämienhengst der Oldenburger Körung 2023

psequi.attributes.A-Z: G
Global Player
Cardinale
Grand Galaxy Win T
Chatel's Schurana
Fürstenball
Casablanca
Apache
Winner T
Don Schufro
Chatel's Raqwina
Fürst Heinrich
Maradonna
Sandro Hit
Carmelita

Zur Katalogbestellung

Zu den Auktionen

Zu den Hengsten