Tabledance siegt im Grand Prix Special

Tabledance siegt im Grand Prix Special

Beim Ankumer Dressurclub gewannen Evelyn Eger und der TOTILAS-Sohn den Grand Prix-Special.

Den Grand Prix Special gewannen Evelyn Eger und Tabledance (v. TOTILAS, Z.: Ullrich Kasselmann) mit 72,092 Prozent.
Im GrandPrix am Tag zuvor hatte das Paar mit 71,367 Prozent Rang drei belegt. Der zweite Platz ging hier an FRANKLIN und Malin Wahlkamp-Nilsson/SWE (71,833 Prozent).

Die Dressurprüfung der Klasse S***, Finale für elfjährige und ältere Pferde, entschied San Pellegrino DG (v. SAN AMOUR I, Z.: Daniel Gah) ebenfalls unter dem Sattel von Evelyn Eger für sich (71,008 Prozent).

Die Intermediaire II gewann der SIR DONNERHALL I-Sohn Symphony OLD (Z.: Fritz Bethke) mit seiner Reiterin Mandy Zimmer-Cartaxo/LUX (70,132 Prozent).

Tabledance. Foto: www.sportfotos-lafrentz.de